1. Schnuppergruppenleiterkurs in Kooperation mit der der Jugendstelle Kelheim

Schnuppergruppenleiterkurs in Kooperation mit der der Jugendstelle Kelheim

Ministrant(inn)en bilden sich ein Wochenende weiter und erfahren viel Neues

Ministrantenpastoral

Von Freitag bis Samstag bildeten sich elf Ministrant(inn)en weiter. Jugendreferentin Sabine Meckl und Fachstellenleiter Winfried Brandmaier gestalteten das Wochenende.

Themen wie Rechtliches, Leitungsstil, Gruppenphasen, Spielepädagogik und Liturgiedidaktik standen im Mittelpunkt der 11 ½stündigen Gruppenleiterschulung in Abensberg. Die Teilnehmer(inn)en leiten bereits Ministrantengruppen oder werden in Zukunft als Gruppenleiter(inn)en eingesetzt. Die Schulung sollte Lust auf mehr machen.Daher wurde auch Werbung für die Gruppenleiterkurse des Bischöflichen Jugendamtes gemacht. Die Jugendstellen bieten Gruppenleiter(inn)enschulungen in ihren Jugendstellengebieten an. Bei der Fachstelle gibt es die Werkwoche mit Grund- und Aufbaukurs im Sommer 2017. Weiter Informationen zu den Kursangeboten finden sich unter www.bja-regensburg.de/ministrantenkurse.

Am Ende des Tages wurde klar, dass zum Gruppenleiten mehr gehört, als das Interesse. Pädagogische, didaktische und rechtliche Informationen sind für eine gelingende Gruppenarbeit notwendig.Gruppenleiter(inn)en die gut ausgebildet sind frustrieren nicht so schnell und bleiben so den Pfarreien in der Regel länger erhalten. Die Gruppenleiter(inn)en können das Gelernte auch in Schule und den Beruf anwenden. Den Jugend- und Fachstellen des Bischöflichen Jugendamtes ist daher die Ausbildung von ehrenamtlichen Gruppenleiter(inn)en besonders wichtig.

Beim Vorabendgottedienst dankte Sabine Meckl und Winfried Brandmaier den Ministranten für ihre aktive Teilnahme und unterstrichen ihren bedeutsamen Einsatz in der Pfarrei. Ein kleines Geschenk sollte die Teilnehmer(inn)en an das Wochenende erinnern.

Anmeldung interner Bereich

Zum Anmelden Benutzername und Passwort eingeben:

Kennwort vergessen?