1. Gruppenleiter(inn)en der Ministranten Furth im Wald bilden sich weiter

Gruppenleiter(inn)en der Ministranten Furth im Wald bilden sich weiter

Arbeitskreismitarbeiterinnen besuchten die Ministrantenleiterrunde bei ihrem Klausurwochenende

Ministrantenpastoral

Mitarbeiter(inn)en des Arbeitskreises Ministranten im Bistum Regensburg (AKM) gaben den Leiter(inn)en neue Impulse mit.

»Was motiviert Kinder und Jugendliche Ministrant/-in werden zu wollen?«, »Was ist für Ministrant(inn)en wichtig und was lässt sie bei der Stange bleiben?« Diese und andere Fragen stellt sich jeder Haupt- und Ehrenamtliche in der Ministrantenpastoral. Neue Ministrant(inn)en zu finden ist oft gar nicht so schwer. Jugendliche so zu motivieren, dass sie dabei bleiben schon viel mehr. Im Alter zwischen 12. und 15. Jahre hören viele der Jungen und Mädchen auf. Interessen haben sich verschoben und die Schule nimmt immer mehr Raum im Alltag der Jugendlichen ein.

Mit der Frage »Was können wir tun, damit der Ministrantendienst attraktive bleibt?« beschäftigte sich die Leiterrunde der Ministranten aus Furth im Wald. Grundmodelle der Motivation wurden ihnen von Michaela Sturm und Thomas Probst, Mitarbeiter des Arbeitskreises Ministranten im Bistum (AKM) vorgestellt. Diese wurden auf ihre Gegebenheiten in der Pfarrei angewandt. Die Interessen der Ministrant(inn)en ernst nehmen, ihnen etwas zutrauen, sie nicht unter- und überfordern, ihnen auch Entscheidungsgewalt zu geben und das Gemeinschaftsgefühl zu stärken kann helfen, dass die Jugendlichen sich länger für die Ministranten engagieren. Die Leiterrunde konnte neue Ansätze mitnehmen und diese im Pfarralltag ausprobieren.

Den Baustein »Motivation in der Ministrantenarbeit« kann auch für ihre Gruppenleiterrunde an der Fachstelle Ministrantenpastoral gebucht werden. Der Baustein dauert etwa zwei Stunden. Etwa 10 Teilnehmer(inn)en sind für die Arbeit sinnvoll.

 

 

 

Anmeldung interner Bereich

Zum Anmelden Benutzername und Passwort eingeben:

Kennwort vergessen?