Diözese Regensburg
  1. BJA Regensburg

Jugendarbeit und Corona

(Stand 14.01.2022)

Für Angebote der außerschulischen Bildungsarbeit inkl. Gruppenstunden, die im Innenbereich stattfinden, gilt die 2G Regel. Das bedeutet, dass zu solchen Angeboten nur Genesene und gegen das Coronavirus vollständig Geimpfte oder Personen, die noch nicht vierzehn Jahre alt sind, zutritt haben (§ 5 BayIfSMV).

Für alle anderen Veranstaltungen im Innenbereich gilt die 2G Plus Regel (geimpft, genesen und zusätzlich getestet). Ein zusätzlich notwendiger Test entfällt für Kinder bis zum sechsten Geburtstag, minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen und noch nicht eingeschulte Kinder (§ 4 BayIfSMV). Getesteten stehen auch geimpfte Personen gleich, die nachweisen können, dass sie zusätzlich entweder eine weitere Impfstoffdosis als Auffrischungsimpfung erhalten ("geboostert") oder nach ihrer vollständigen Immunisierung eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben.
Weitere Auflagen (zulässige Höchstteilnehmerzahl, Mindestabstsand, Maskenpflicht etc.) sind zu beachten. Anbieter, Veranstalter und Betreiber sind zur zweiwöchigen Aufbewahrung der eigenen Testnachweise sowie zur Überprüfung der vorzulegenden Impf-, Genesenen- und Testnachweise durch wirksame Zugangskontrollen samt Identitätsfeststellung in Bezug auf jede Einzelperson verpflichtet.

Clubs, Diskotheken und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind geschlossen (§ 14 BayIfSMV).

(Findet vom 14.01. bis einschl. 17.01. keine Anwendung: Überschreitet in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt den Inzidenzwert von 1 000, sind u.a. außerschulische Bildungsangebote ab dem darauffolgenden Tag untersagt (Regionaler Hotspot).
Die Kreisverwaltungsbehörde macht bekannt, sobald der Wert von 1 000 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen nicht mehr überschritten wurde. Am darauffolgenden Tag enden die Beschränkungen (§ 15 BayIfSMV).
)

Zusätzlich gilt es aber, die Hygieneregeln der Pfarrheime und Vereinsheime zu beachten.

Zu Gottesdiensten bestehen für nicht geimpfte oder nicht genesene Personen keine Zugangsbeschränkungen. Lediglich die zulässige Höchstteilnehmerzahl einschließlich geimpfter und genesener Personen richtet sich nach der Anzahl der vorhandenen Plätze, bei denen ein Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Plätzen gewahrt wird.

Die aktuell gültigen Regelungen für die Jugendarbeit in Bayern sind auf der Seite des BJR zusammengefasst. Bitte beachten Sie auch die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Freistaates Bayern und die Regelungen des Bistum Regensburg für Gottesdienst und pfarrliche Veranstaltungen.

Was bei uns los war - Aktuelles aus der Jugendarbeit

Bella Roma

Ministrantenpastoral

Weihnachtsfeier im Januar? Rom in Covidzeiten für einen Tag? Dass beides möglich ist, zeigte der AKM am 16.01.2022. Traditionell trifft sich der Arbeitskreis rund um den 2. Sonntag im Jahreskreis zu...

Weiterlesen

Christkindlamarkt dahoam

Junge Erwachsene

Da wir nicht gemeinsam auf den Christkindlamrkt gehen konnten, holten wir uns den Besuch nach Hause.

Weiterlesen

Bundesweite Eröffnungsfeier der 64. Aktion Dreikönigssingen

Bischöfliches Jugendamt

32 Sternsinger/innen konnten am 30. Dezember 2021 stellvertretend für viele tausend Königinnen und Könige aus ganz Deutschland bei der Eröffnungsfeier im Regensburger Dom dabei sein.

Weiterlesen

Newsarchiv

In unserem Newsarchiv findet ihr Berichte über vergangene Veranstaltungen und Aktionen. Schaut rein und seid vielleicht beim nächsten Mal selbst dabei.
Viel Spaß beim Stöbern!

Zum Newsarchiv
Anmeldung interner Bereich

Zum Anmelden Benutzername und Passwort eingeben:

Passwort vergessen?