1. Die Welt trifft sich in Bratislava

Die Welt trifft sich in Bratislava

Regensburg ist wieder Teil der CIM.

Ministrantenpastoral
Ministrantenreferenten aus ganz Europa kamen vom 02. April bis 04. April 2019 in der Slovakei zusammen, um die Ministrantenwallfahrt zu reflektieren und ein neues Präsidium zu wählen.
Das Bistum Regensburg wurde in den CIM (Coetus Internationalis Ministrantium) als offizielles Mitglied aufgenommen. Damit setzt unsere Diözese ein Zeichen für internationale Beziehungen. Ministrantenvertreter aus Ungarn, Luxemburg, Österreich, Frankreich, Portugal, Schweiz, Rumänien, Slowakei und Deutschland reflektierten die Ministrantenwallfahrt. Trotz Schwierigkeiten bei den Einlasskontrollen am Petersplatz, der Sprachverteilung bei der Papstaudienz und Problemen bei der Wallfahrts-App, wurde ein positives Fazit gezogen. Die große Bedeutung dieser Wallfahrt wurde herausgestellt. Es ist wichtig, dass die jungen Ministrantinnen und Ministranten die Internationalität der Kirche erfahren und spüren, dass sie ein Teil davon sind. Mit Erzbischof Jean-Claude Hollerich SJ aus Luxemburg hat der internationale Ministrantenverband einen neuen Präsidenten und löst Bischof László Német, Bischof der Diözese Großbetschkerek ab. Den Vizepräsiden stellt Ungarn mit Pfarrer Scholz. Tanja Konsbruck (Erzdiözese Luxemburg, Luxemburg)wurde als Schatzmeisterin bestätigt. Alexander Bothe (afj / Deutschland) ist als Generalsekretär gewählt worden. Als Beisitzer konnten Ivesic Josip (Nationalbeauftragter / Kroatien) und Leal Luis (Nationalbeauftragter / Portugal) das Vorstandsamt übernehmen. Im nächsten Jahr treffen sich die Vertreter in Luxemburg, um die nächste Ministrantenwallfahrt anzudenken.
Anmeldung interner Bereich

Zum Anmelden Benutzername und Passwort eingeben:

Passwort vergessen?