1. Mitten im Leben

Mitten im Leben

Der AKM erlebt Berlin von einer anderen Seite

Ministrantenpastoral

 

Inspiriert durch die StuJu 2017 ging es für zehn Mitarbeiter(innen) nach Berlin. Dort trafen die Bayern auf den Berliner Mitarbeiter der Jugendkirche „sam“.

Eine typische Handbewegung eines Berliners - Er oder Sie setzt sich in die S-Bahn, holt sein / ihr Handy heraus und steckt sich die Kopfhörer in das Ohr. Die Teilnehmer(innen) der Exkursion taten dies auch, aber es kam kein Song von Mark Forster, Calvin Harris oder Copacabana aus dem Hörer.

Im Projekt KREUZfahrt wurde für die Fahrzeit eine MP3-Collage aus Geschichten, Liedern und Interviews erstellt, die inhaltlich entsprechend dem gewohnten Gottesdienstablauf und dem Kontext der S-Bahnfahrt angeordnet wurden.

Der Austausch und der Transfer auf die Gegebenheiten des eigenen Bistums standen dann im Mittelpunkt. Bei uns gibt es keine S-Bahn, aber Überlandbusse – es gibt keine Großstadt, aber Dörfer – vielleicht entwickelt sich in den nächsten Jahren eine Idee.

In der Jugendkirche „sam“ angekommen waren die jungen Erwachsenen erst einmal überrascht, da sich der Kirchenraum von innen kaum von einer normalen Kirche unterscheidet. Auch hier hieß es wieder, hören, was hinter dem Konzept steht, einzelne Elemente erfahren und den Übertrag auf die eigenen Gruppen schaffen.

Neben dem inhaltlichen Teil, gab es natürlich auch noch genug Zeit um die Stadt kennenzulernen und sich in das Berliner Nachtleben zu stürzen.

Anmeldung interner Bereich

Zum Anmelden Benutzername und Passwort eingeben:

Passwort vergessen?